„Gesundheit ist Reichtum, Seelenfrieden ist Glück. Yoga zeigt den Weg.“

Swami Sivananda

Raus aus der Tabuzone! Mache aus deinen Wechseljahren bewusste Wechseljahre!

Es gibt einen sanften Weg durch die Hormonumstellung. Sichere dir gleich deinen Platz in meinem speziellen Hormonyoga-Kurs. Jeden Dienstag um 18:45 bringen wir deine Hormone wieder in Balance.

Warum Hormonyoga?

Du hast häufiger Kopfschmerzen, Schlafstörungen, die „typischen“ Hitzewallungen? Oder leidest an Gelenkbeschwerden,  die früher nicht da waren, bist oft missgelaunt und es fällt dir schwer, dich zu motivieren? Die Liste der möglichen Begleiterscheinungen der Hormonumstellung ist lang. Aber nicht unumgänglich!

Beim Hormonyoga werden deine entsprechenden Hormondrüsen sowohl angeregt als auch harmonisiert. So wird insgesamt dein Hormonspiegel angehoben und vor allem wieder in Einklang gebracht. Und das auf eine ganz natürliche, sanfte Weise.

Du lernst spezielle Atemübungen, die die Energie im Körper anregen und wie du diese Energie dort hinlenken kannst, wo sie gebraucht wird. Atemübungen und Energielenkung, kombiniert mit ausgewählten Yogaübungen machen das Besondere im Hormonyoga aus. Hinzu kommen Achtsamkeits- und Entspannungsübungen, die dir helfen deinen Stress loszulassen und zu entspannen.

Manchmal fällt es erstmal gar nicht auf...

Manche Beschwerden sind eher diffus und man bringt sie erstmal gar nicht mit den Wechseljahren zusammen. Dazu gehören z.B. Müdigkeit und Energielosigkeit, Vergesslichkeit und Unkonzentriertheit oder Nervosität und Ängstlichkeit. Auch Schwindel oder chronische Schmerzen im Bewegungsapparat gehören dazu. Findest du dich hier wieder?

Aber auch, wenn sich gar keine Beschwerden bei dir zeigen, ist es sinnvoll, den Hormonspiegel wieder anzuheben. Denn der sinkt ab einem Alter von ca. 35 Jahren. Durch den Mangel an den positiv wirkenden Hormonen erhöht sich z.B. das Risiko für Osteoporose und Brustkrebs, Herzgefäßproblem oder für einen erhöhten Cholesterinspiegel. Das muss nicht sein!

Es geht auch anders!

Stell dir vor, Du hast die Chance ohne Einnahme von Hormonen (was ja auch Risiken mit sich bringt) wieder zu deiner Balance zu findest und wieder ganz mit dir im Einklang zu sein. Du lernst, mehr auf dich zu hören, dich zu fühlen und leichter zu entspannen. Hinzu kommt ein verbessertes Körpergefühl, du wirst beweglicher und auch z.B. Rückenbeschwerden oder Knieprobleme können gelindert oder sogar behoben werden. So kannst du die WechselJAhre als Bereicherung erfahren, denn du wirst ja nicht älter, sondern nur reifer und besser 😉

Das bin ich!

Ich bin Sirit und ich liebe, lebe und lehre Yoga. Auf Basis meiner über 15-jährigen Yoga-Erfahrung, fundierter Ausbildung und diversen Weiterbildungen habe ich mich auf Yoga für die besonderen Lebensphasen von uns Frauen spezialisiert. Ich bringe Dir mit ganz viel Herzblut die wunderbar wohltuende Wirkung von Hormonyoga nahe.

Egal ob Du mit oder ohne Begleiterscheinungen Deine Wechseljahre durchlebst, Deine Hormspiegel sinkt. Meist ab einem Alter von ca. 35 Jahren. Hormonyoga kann die Hormonproduktion steigern und ausbalancieren. Das beugt Gesundheitsrisiken, die ein sinkender Hormonspiegel mit sich bringt, vor.